Die Oybiner Ritterspiele - Termine 2011 Die jungen Ritter

 

Schon längst sind die Oybiner Ritterspiele kein Geheimtipp mehr. Tausende Besucher pilgern jährlich in den malerischen Kurort Oybin um sich von der einzigartigen mittelalterlichen Magie entführen zu lassen.    

Die Besucher erleben in der Kulisse des Zittauer Gebirges am Fußes der Burg Oybin Actiontheater vom Feinsten: Sagen der Oberlausitz werden von Stuntmans und einem Ensemble von Schauspielern, Komparsen und vierbeinigen Akteuren dargeboten. Auf einer Reise in das tiefe Mittelalter erleben die Zuschauer in einer Mischung aus rasanter Action und deftigem Humor eine Geschichte um Macht, Liebe und Intrigen. 

Bereits zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn laden ein inszeniertes Vorprogramm, verschiedene bunte Marktstände, abwechslungsreiche Kinderbelustigungen sowie ein attraktiver Cateringbereich zum Verweilen ein.

Die Kassen öffnen bereits 2 Stunden vor Vorstellungbeginn. 
  
Termine 2011 "Die jungen Ritter":
23.04.-01.05.
02.06.-13.06.
02.07.-07.08.
10.09.-03.10.
an allen Samstagen, Sonntagen und Feiertagen, 15 Uhr
Zusatzveranstaltung: 06.06., 10 Uhr


  http://www.oybiner-ritterspiele.de

 


6733 Views

0 Kommentare

 

SachsenMagazin 2011

NEU! SachsenMagazin 2011

 

 

2011 legt das SachsenMagazin einen "Frühstart" hin. Einige Wochen eher als sonst ist das große Jahresmagazin erhältlich – perfekt, um gleich im Januar Pläne zu machen, welche Ziele in den kommenden zwölf Monaten unbedingt besucht werden sollten. Dazu präsentieren sich wieder die vielfältigen sächsischen Ferienregionen mit ihren großen und kleinen Städten. Aber wie wäre es im nächsten Jahr einmal mit einem thematischen Ausflug? Dafür gibt das SachsenMagazin die verschiedensten Empfehlungen. Das große Sonderthema "Bergbaugeschichte und Industriekultur" stellt Traditionen vor, die heute in Museen, Schaubergwerken und bei Festivals am Leben erhalten werden. Nostalgisches ist zwischen Zwickau und Zittau fast überall zu bestaunen – das reicht von Schmalspurbahnen bis hin zu historischen Raddampfern auf der Elbe.

Görlitz steht von Mai bis September ganz im Zeichen der 3. Sächsischen Landesausstellung, die sich der alten Handelsstraße Via Regia widmet. Der Kaisertrutz ist dafür zentraler Ausstellungsort, doch auch andere Museen greifen das Thema auf.

Eine Reise ins Erzgebirge lohnt sich nicht nur wegen der Landschaft. Die hier beheimatete Holzkunst gehört seit Jahrhunderten zur Weihnachtszeit in Deutschland und weltweit. Das SachsenMagazin lädt ein zu einer bebilderten Stippvisite in unterschiedliche Werkstätten.

Der umfangreiche Serviceteil mit vielen Adressen, dem großen Veranstaltungskalender 2011 und dem beliebten Katalogservice rundet das Angebot im neuen SachsenMagazin ab, das für das kommende Jahr wieder ein attraktiver Reiseplaner und -begleiter sein wird.

 

Fuer mehr Informationen besuchen die die Webseite http://www.labhard.de/de/labhard-news.html


6733 Views

0 Kommentare

 

Das druckfrische Programmheft zum Tag des offenen Umgebindehauses

Neues Programmheft ab sofort erhältlich

am 29. Mai 2011 ist ab sofort erhältlich. Es liegt an rund 150 öffentlichen Punkten in der Oberlausitz und Sächsischen Schweiz aus, darunter in Touristinformationen, Städte- und Gemeindeverwaltungen, Ämtern, Hotels und Gaststätten. Auf 48 Seiten informiert die Broschüre über rund 170 Aktionen in 51 Orten des deutschen und tschechischen Umgebindelandes. Das ist das bisher umfangreichste Angebot, seit der Umgebindehaus-Tag 2005 ins Leben gerufen wurde.

Die Besucher können 77 Umgebindehäuser besichtigen, fast ein Drittel davon erstmals. 20 denkmalgeschützte Wohnhäuser präsentieren sich saniert. 23 Hauseigentümer laden auf ihre Baustellen ein. 34 Gebäude sind Beispiele dafür, wie die historischen Bauten öffentlich und gewerblich genutzt werden. Darüber hinaus können die Interessenten an der einzigartigen Umgebindebauweise 27 Handwerksvorführungen, 35 Ausstellungen, 16 Vorträge und Mitmach-Aktionen sowie 24 Ortsführungen erleben.

Die tschechischen Nachbarn bringen mit 17 Angeboten im Kreis Liberec ihren bislang größten Anteil in das Programm ein. Der Volksarchitektur in Böhmen beispielsweise widmen sich eine Ortsführung und ein Vortrag in Merboltice. Die Tour führt u. a. in einen Zimmermannshof, wo dieses Traditionshandwerk demonstriert wird, und zu einer beispielhaft erhaltenen historischen Bauernwirtschaft.
 

Mehr Informationen   

Alle Angebote 2011 im Überblick  >>> HIER

 

6539 Views

0 Kommentare

 

Aufruf: Zweitältestes Umgebindehaus retten!

Der Verein „Am Weißeweg 23“ hat gemeinsam mit der Stiftung Umgebindehaus zu Spenden aufgerufen, um das zweitälteste Umgebindehaus in der Oberlausitz zu retten. Erste Gelder sind bereits eingegangen. Das Gebäude wurde 1612 in Seifhennersdorf als Geschossbau in der Talaue der Mandau errichtet. Der Verein gründete sich 2010, um dessen drohenden Abriss zu verhindern. Mit Hilfe von Spendenbeiträgen will er das Haus Am Weißeweg 23 erwerben und denkmalgerecht sanieren.

Die Besonderheit des Hauses ist ein Schopfdach. Unter ihm sammelte sich einst der Rauch und entwich je nach Windrichtung an einer der beiden Giebelöffnungen. Die Vision des Vereins unter Vorsitz von Jürgen Cieslak ist es, auf dem Grundstück später das Leben im Umgebindehaus vor 200 Jahren zu veranschaulichen.

Spendenkonto
Spenden können unter dem Kennwort „Weißeweg 23“ auf das Spendenkonto
Nr. 1000 10 9000 der Stiftung Umgebindehaus bei der Kreissparkasse Bautzen (BLZ 855 500 00) eingezahlt werden.
 

6857 Views

0 Kommentare