WELCOME TO

NEUSALZA-SPREMBERG

Website:

 

Meine Gruppe bei FACEBOOK   Ich freue mich ueber neue Mitglieder und Aktivitäten. Herzlich Willkommen !!

In diesem Sommer konnten wir etwas mehr Zeit in Neusalza-Spremberg und Umgebung verbringen. Obwohl der Sommer es sehr sehr gut gemeint hat und uns mit sehr heissem Wetter begleitete, hatten wir eine wunderschöne Zeit in der Heimat im Juli 2010.

 

Ein Besuch im Reiterhaus war ein MUSS und wir bekamen die Gelegenheit bei der Eröffnung der Bilderausstellung der Malerin Michaela Mönch dabeisein zu duerfen. Hierbei ergab sich ein sehr nettes Gespräch mit dem Buergermeister von Neusalza-Spremberg und mit Frau Herzog vom Reiterhaus. Vielen Dank auch dafuer !

 

pictures copyright@ Ilpo Bister und Monika Kahle, Helsinki/Finnland

 

Impressionen einer Stadt

Ein gemuetlicher Abend in der Bierhalle

Kontakt: Gaststätte "Zur Bierhalle"

Inhaberin: Kathrin Menzel

Friedrich-von-Salza-Str. 8

02742 Neusalza-Spremberg

Tel: 035872 / 32 180

info@zur-bierhalle.de

www.zur-bierhalle.de

 

Öffnungszeiten:

Mo u. Di Ruhetag

Do u. So Mittagstisch

Mi-So ab 15 Uhr

 

Partyservice - Familienfeiern - Kulturveranstaltungen

 

 

Die Spremberg Kirche - Nachtansicht

Kurzbesuch im Spreepark

Verliebt in einen Neusalzaer Vierbeiner - Ricky

Ein Spaziergang auf die Schmiedesteine

Eröffnung der Bilderausstellung der Malerin Michaela Mönch

Unser Besuch im Reiterhaus Juli 2010

Am Vorabend der Eröffnung der Ausstellung

Reiterhaus, Foto: copyright@ Lothar Neumann

BILDERGALERIE

 

REITERHAUS

 

Fotos: copyright@ Lothar Neumann

Der Genussmarkt in Neusalza-Spremberg war wieder ein voller Erfolg und sogar ich mit meiner Webseite darf davon profitieren. Und warum ? Brigitte Fischer aus Olbersdorf, eine gebuertige Neusalza-Sprembergerin, die es immer wieder an den Ort Ihrer Kindheit zieht, besuchte den Genussmarkt und traf viele Bekannte. Brigitte war so lieb und hat mit ihre Bilder zugesandt, worueber ich mich riesig freue. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Brigitte !!! Alles Gute und einen schönen Sommer !

 

Nachfolgende Bilder @ Brigitte Fischer


Oberlausitzer Genussmarkt 2010

 
Der Oberlausitzer Genussmarkt 2010 steht ganz unter dem Motto "Genussvolles mit Hopfen und Malz". Am Wochenende vom 12. bis 13. Juni 2010 wird Neusalza-Spremberg wieder zur oberlausitzer Hauptstadt des Genusses und begrüßt gemeinsam mit vielen Brauereien der Oberlausitz die Gäste zum diesjährigen Markttreiben.
Gemeinsam mit dem sächsischen Brauerbund und der Marketinggesellschaft präsentieren sich neun Brauereien aus der Oberlausitz mit ihren schmackhaften und abwechslungsreichen Bieren. Ein Höhepunkt wird der erste öffentliche Auftritt der Oberlausitzer Bierkönigin sein.
Neben kulinarischen Genüssen wird auch wieder allerhand Kultur für Groß und Klein geboten. Sie dürfen gespannt sein!
Das genaue Programm und weitere Details demnächst hier auf dieser Seite und unter http://www.neusalza-spremberg.de/
 
  

Weihnachtsmarkt auf dem Obermarkt 6.12.2009

Foto: copyright@ Lothar Neumann

 

Mehr Bilder zum Weihnachtsmarkt gibt es auf dieser Webseite unter dem Special Weihnachtsmärkte   >>> HIER

OBER-UND NIEDERMARKT SOMMER UND WINTER

Blick zum Obermarkt aus Richtung Schulstrasse, Rosenstrasse kommend

 

Foto: Copyright@ Lothar Neumann

 

Die nun folgenden Bilder in der Galerie stellte mir Herr Lothar Neumann von der Stadtverwaltung Neusalza-Spremberg zur Verfuegung. Herzlichen Dank dafuer !

 

Fotos: copyright@ Lothar Neumann

Der Obermarkt im winterlichen Kleid.

 

Foto: Copyright@ Lothar Neumann

WEIHNACHTLICHE STIMMUNG

Auf dem Obermarkt in weihnachtlicher Stimmung

Fotos: Copyright@ Lothar Neumann

DIE STADT IM SOMMER

Den schönsten Ausblick ueber die Stadt hat man von den Schmiedesteinen.

 

Alle Fotos: Copyright@ Lothar Neumann

DER SPREEPARK IM SOMMER

DER SPREEPARK IM WINTER

DIE STADT IM WINTER

 

Fotos: copyright@ Lothar Neumann

DIE PESTALOZZI SCHULE

Die Mittelschule, zu meiner Zeit war es die Pestalozzi Oberschule.

Fotos: copyright@ Lothar Neumann

DAS FREIBAD IN NEUSALZA - SPREMBERG

DAS FREIBAD   Foto: copyright@ Lothar Neumann

 

Hier lernte ich das Schwimmen. Das duerfte so um 1968 gewesen sein.

Während unseres Sommerurlaubes im Juli 2009 besuchten wir auch Neusalza-Spremberg und hatten somit Gelegenheit viele Impressionen erneut zu sammeln und möchten unsere Bilder gerne den Besuchern unserer Webseite zeigen, damit auch sie einen Eindruck bekommen und vielleicht ja auch Lust dazu ,Neusalza-Spremberg einmal LIVE zu erleben !

Empfehlen kann man eine Radtour. Wir kamen mit den Rädern von Löbau ueber Lawalde, Schönbach nach Neusalza-Spremberg und hatten eine landschaftlich sehr eindrucksvolle Fahrt !

Die Bilder der ganzen Radtour gibt es dann unter den verschiedenen Orten zu sehen, hier auf dieser Webseite.

Viele Gruesse nach Neusalza-Spremberg und speziell auf den Lammweg. Wir hatten eine sehr schöne Zeit ! DANKE !

 

EIN KLEINER AUSFLUG AUF DIE SCHMIEDESTEINE

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 During our summerholiday in July 2009 we visited also Neusalza-Spremberg and got many opportunities to collect new impressions again and want our pictures to show visitors to our website so that they can get an impression too and maybe even want to Neusalza Spremberg once-LIVE experience!

We can recommend a bike ride. We came with the bicycles from Löbau over Lawalde, Schönbach to Neusalza Spremberg and we had a very impressive ride included wonderful landscape !

The pictures of our bike ride you will find at the different places here on this website. For example under Löbau, Lawalde and Schönbach.

Many Greetings to Neusalza -Spremberg and specially to Lammweg. We had a wonderful time! THANK YOU!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aikana kesäloma heinäkuussa 2009 me olimme käyneet myös Neusalza-Sprembergissä ja näin ollen ollut useita tilaisuuksia kerätä näyttökertoja uudelleen ja haluamme kuvat osoittavat kävijät sivustoomme niin, että he saavat myös tilaisuksen ja ehkä edes he haluavat Neusalza-Sprembergissä kerran LIVE kokemus!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In diesem Haus verbrachte ich meine Kindheit von 1960 - 1970.

Es hängen viele viele Erinnerungen an diesem Haus.

Herzlichen Dank an Ludwig Tokarski, den jetzigen Eigentuemers und ehemaligen Schukameraden fuer diese tolle Aufnahme mit diesem wunderschönen Naturereignis.

Ich komme jedes Jahr an diesen Ort, denn mein Vater lebt im dem kleinen Umgebindehaus darunter :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

vor ueber 100 Jahren auf dem Lammweg

 

Obermarkt

Impressionen vom 1. Oberlausitzer Genussmarkt 2009

 
 

Der erste Genussmarkt in Neusalza-Spremberg war ein großer Erfolg

Viele Gäste waren zum 1. Oberlausitzer Genussmarkt nach Neusalza-Spremberg gekommen und erlebten ein buntes, fröhliches Fest und viele schöne und schmackhafte Angebote regionaler Produzenten. Hier ein paar Impressionen:
 

Neusalza-Spremberg ist eine sächsische Landstadt im Landkreis Görlitz, 20 km südlich von Bautzen und 26 km nordwestlich von Zittau, direkt an der Grenze zu Böhmen (Tschechien).

 

Neusalza-Spremberg is a town in the district Görlitz, in the Free State of Saxony, Germany. It is situated on the border with the Czech Republic, on the river Spree, 6 km northwest of Ebersbach, and 17 km southeast of Bautzen.

 

WIKIPEDIA:

 

Die Stadt liegt im südöstlichen Teil des Oberlausitzer Berglandes. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von rund 23km² auf einer mittleren Höhe von 325 m ü.NN. Auf der Ostseite wird die Stadt vom Spreepark begrenzt, wo die Spree über Millionen von Jahren um den 340m hohen Sternberg ein Kerbsohlental gebildet hat. Südlich und westlich der Stadt erstrecken sich ausgedehnte Waldgebiete bis zur tschechischen Grenze, die hier den so genannten Fugauer Zipfel bildet.

Neusalza-Spremberg ist von zahlreichen Granithügeln umgeben, so z.B. dem 393m hohen Hänscheberg, den 373m hohen Schmiedesteinen oder dem 422m hohen Fuchsberg.

Oberlausitzer Stueb`l Neusalza-Spremberg

Bautzener Str. 35

Tel.: 03 58 72 / 3 46 70

Gastronomie

 

Neusalza-Spremberg

Vorwahl 03 58 72
BierhalleFriedrich-von-Salza-Str. 83 21 80
Bierstübl zur alten MolkereiSchützenstr. 13 29 89
FichtelschänkeNeufriedersdorf 233 31 89
GerichtskretschamFriedersdorf, Löbauer Str. 553 26 66
GrenzschänkeFriedersdorf, Grenzschänkstr. 73 24 38
KretschamTalstr. 63 43 31
KretschamSchönbach, Löbauer Str. 13 65-0
Kretscham zu OberfriedersdorfFriedersdorf, Hauptstr. 123 29 84
Neuschöneberger BierkellerDürrhennersdorf, Neuschönberger Str. 1A3 32 27
Oberlaußitzer StüblBautzener Str. 353 46 70
RatskellerObermarkt 164 13 37
Schützenhaus u. PensionDürrhennersdorf, Hauptstr. 263 56 16
SpreeklauseSpreeufer 23 28 91
ThomasSchönbach, Niederdorfstr. 63 25 02
Turnhalle FriedersdorfFriedersdorf, Ebersbacher Str. 53 23 00
WaldestalSonnebergstr. 373 25 42
WilhelmshöheDürrhennersdorf, Neuschönberger Str. 223 21 34
Zur WeintraubeSchönbach, Lochbergstr. 113 89 53
I was living in Neusalza Spremberg from 1960 - 1971, went to school the first 3 1/2 years. My father is still living there, so we go every year for visit him and Neusalza-Spremberg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kleines Blitz-Klassentreffen im Juni 2008 im Kretscham zu Ober-Friedersdorf , da ich gerade im Urlaub war und zu unserem Klassentreffen 30 Jahre aus der Schule (2007) nicht kommen konnte. Es war eine grosse Freude, die alten Klassenkameraden aus Neusalza-Spremberg nach so langer Zeit wieder zu sehen.

Vielen Dank an Annelore Hohlfeld, die das möglich gemacht hat !!!

pictures copyright@ Ilpo B. & Monika K. ,Helsinki

Hortvilla copyright@ Dieter Moser

Neusalza-Sprembergin keskus sijaitsee ylä - ja alatorin välillä ja se on suojeltujen muistomerkkien alainen.

Historiallinen näyttelijäseurue näyttää viehättävältä pienkaupungin arkkitehtuuri.

Kaupungissa on lukuisia kauppoja ja elämä on sykkivä.

Jokaisena torstaina on perinteinen kauppatori.

Spreepark - spreepuisto

 

 

Schmiedesteine - pajakivet

"Pajakivet" sijaitsevat 100 metriä Spree-virran yläpuolella. Ennen ihmiset kertoivat "Pajakivistä" paljon taruja.

Pajakivet on moniosainen graniittipaasi.

Pajakiven terassilta vierailijat saavat erinomaisen näkymän kaupungin ja kauniiden vuorimaiden yli.

 

Ich wohnte von 1960 - 1971 auf dem Lammweg, unmittelbar unten den Schmiedesteinen.

Die Schmiedesteine sind mir sehr gut bekannt, auch als Spielplatz und ich erinnere mich noch sehr gut an die Sommerfeste mit Pferdewurst, Blasmusik, Tanz und Adlerschiessen.

 

 

Neusalza-Spremberg
"Reiterhaus - rastsastajan talo - riding house"

 

 

 

 

Baudenkmal - Rakennusmuistomerkki -historical monument "Reiterhaus"

Website:

 

Das Reiterhaus, Baudenkmal und Museum, ist eines der ältesten und malerischsten Umgebindehäuser im Landschaftsgebiet der Oberlausitz. Seinen Namen verdankt das Haus der hölzernen Reiterfigur am Seitenflügel.

 

1660 rakennettiin päätalo, joka näyttää tyypilliseltä pieneltä maanviljelijän talolta.

Rakennusmuistomerkillä on vielä perinteinen rakennustyyli ja sillä on

suuri arvo. Se on todiste maasuedun puuarkkitehtuurista ja kirvesmiehen taidoista.

 

 

Die Reiterfigur ist eine Siegestrophäe des "Ritterstechens", eines alten Oberlausitzer Volksbrauches. Die damals 20jährige Christiane Louise Schniebs hatte sie beim Ritterstechen in Lauba zur Kirmes im Jahre 1874 erworben. Die Reiterfigur wurde am elterlichen Haus angebracht.
Ritterstechen und Adlerschießen waren in den vergangenen Jahrhunderten zur Kirmes beliebte Belustigungen der Jugend in der südöstlichen Oberlausitz. Heute noch kann man an einigen wenigen Hausgiebeln solche Reiter- bzw. Adlerscheiben sehen.

 

My father repaired this figure in summer 2008 and you will find his name on the back.

 

website:

 

 

Karrasecktruppe begeistert mit Mundart

Seine 166.Aufführung absolvierte die Karrasecktruppe aus Neusalza-Spremberg am Sonnabend in Ebersbach im Kulturhaus „Alte Mangel“. Seit 1992 gibt es die Laienspielgruppe, die Stücke in Oberlausitzer Mundart aufführt. Die Gruppe fand sich damals zu einer Aufführung anlässlich des Stadtfestes zusammen – und blieb auch danach bestehen.

Eigentlich begann aber alles schon viel früher, nämlich 1964, wie Hartmut Hofmann, Leiter der Karrasecktruppe berichtet. Der heute 84-Jährige hatte damals mit einer Klasse an der Neusalza-Spremberger Schule das Stück „Karraseck“ aufgeführt. „Zwei Vorstellungen mit je 800Zuschauern haben wir auf den Schmiedesteinen gegeben“, erinnert sich Hofmann. Die Naturbühne gibt es noch, hier wird aber nicht mehr gespielt. „Es gibt keine Bestuhlung und keine Bewirtung“, so Hartmut Hofmann. Die Anlage sei auch schwer zu erreichen, es gibt keine richtige Zufahrt.

Quelle: sz-online.de

Foto@ Heinrich

 

27.06.2009 Genussmarkt Neusalza Spremberg

 

mit einer neuen Reihe an Märkten will Neusalza Spremberg sich wagen. Zum ersten Genussmarkt wurde Neusalza Spremberg das alte Marktrecht wider übergeben.

 

BILDERGALERIE