Puppenspiel - Das Musenhaus - feiert im Museum Bautzen Premiere

Auch in diesem Jahr präsentiert das Museum Bautzen pünktlich zur Vorweihnachtszeit ein Puppenspiel. „Das Musenhaus“ von und mit dem Bautzener Museumspädagogen Ulrich Schollmeyer hat am Sonnabend, dem 1. Dezember, um 15.00 Uhr Premiere. Passend zur Jubiläumsausstellung „Ein Haus voller Schätze und Geschichten – 100 Jahre Museum am Kornmarkt in Bautzen“ geht es diesmal um das Museum selbst. Das Stück für Erwachsene und größere Kinder führt zunächst zum griechischen Gott Apollon und zu dessen Musen, für die ein Haus gebaut werden soll. Aber es mangelt an einem Konzept. Illustre Berater wie ein Lehrer, ein Krokodil, ein Zauberer, der Kasper und auch Joseph Beuys geben sich ein Stelldichein und ihre recht unterschiedlichen Vorstellungen über den Sinn eines Musenhauses zum Besten. Was dabei herauskommt, wieso die Musen auf einmal verschwunden sind, und welche Rolle die Sterblichen bei alledem spielen, das wird dem Publikum gereimt und zum Teil gesungen in knapp 45 Minuten dargeboten.

Weitere Termine: 11.12./16.12./20.12./6.1./27.1., jeweils 15.00 Uhr

http://www.museum-bautzen.de/


5355 Views

Kommentar veröffentlichen



Kommentar abschicken...