Oberlausitz - Digital meldet sich nach einer Pause wieder zurück.

Nach den Großen Hackerangriff 2012 und Serverproblemen haben sich die Betreiber entschlossen Ihre Foto und Eventseite Oberlausitz-Event und Oberlausitz-Digital zu erneuern.

Die Archive Oberlausitz-Digital.com die das Archiv bis 2011 enthält und die Galerie 2012 auf der Foto Galerie Seite Oberlausitz-Digital Galerie bleiben weiterhin Online, werden aber

nicht zusammen geführt.


4822 Views

0 Kommentare

 

Unfallflucht - Straße zwischen Spitzkunnersdorf und Oderwitz nach Unfall dicht.

 
Ein 26-Tonnen-Lkw ist gestern Nachmittag auf der S 128 kurz nach dem Ortsausgang Spitzkunnersdorf verunglückt. Er kippte um und beschädigte dabei die Bankette erheblich. Dem 45-jährigen Lkw Fahrer war zuvor ein Transporter fahrbahnmittig entgegen gekommen. Er wollte ausweichen, übersteuerte sein Fahrzeug und rutschte nach rechts in den Straßengraben. Beim Kippen des Lkw verrutschte die Ladung, bestehend aus 11 Tonnen Metallfedern. Die Bergung gestaltete sich aufwändig. Zudem erfolgte eine Fahrbahnreinigung. Außerdem entstand bei dem Unfall großflächiger Schaden an der Fahrbahn. Für die Bergungs-, Aufräum- und Instandsetzungsarbeiten war die S 128 bis Mittwochmorgen, gegen 08:30 Uhr, vollgesperrt. Es entstand Sachschaden von mindestens 11.000 Euro. Zeugen, die Angaben zum unfallflüchtigen Transporter und dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Zittau-Oberland (Tel.: 03583 62-0) in Verbindung zu setzen.

(Quelle: PD Görlitz)
 

4978 Views

0 Kommentare

 

Bautzen: Jugendliche treten Kind - Zeugen gesucht

 Am 21. Februar 2013 ist ein 10-jähriges Mädchen mit seiner Mutter im Polizeirevier Bautzen erschienen und hat zur Anzeige gebracht, dass es am Vortag durch mehrere „Jugendliche“ schikaniert worden war.

Das Kind war gegen 13:30 Uhr auf der Dresdener Straße in Bautzen unterwegs, als es auf Höhe der Bushaltestelle von drei jugendlichen Personen hinter eine Hecke gezogen wurde. Dort haben die jungen Männer es festgehalten, geschubst und getreten. Dabei zog es sich leichte Verletzungen zu. Dem Mädchen wurde der Schulranzen vom Rücken gezogen, durchwühlt und ausgekippt. Die Täter sollen aus Richtung NETTO gekommen und nach der Tat auch wieder in diese Richtung weggegangen sein.
...
Die 10-Jährige beschrieb die drei männlichen Täter als etwa 18 - 20 Jahre alt sowie mindestens 175 cm groß. Zwei Personen trugen zur Tatzeit schwarze Jacken, blaue Jeanshosen und Wollmützen (eine schwarz, die andere schwarz-braun gestreift). Der dritte Täter war bekleidet mit einer Art College-Jacke - dunkelbraun mit Buchstaben auf der linken Seite. Alle drei Männer trugen auffällige, neonfarbene Schnürsenkel und schwarze Schals, mit denen sie sich während der Tat Mund und Nase verdeckten.

Die Polizei bittet um Mithilfe und sucht Zeugen: Wer hat Tat und Täter beobachtet? Wer kann Angaben zum Sachverhalt machen?Wer hat junge Männer im Bereich der Dresdener Straße in Bautzen bzw. in der Nähe des NETTO-Marktes wahrgenommen, auf welche die Beschreibung passt? Wem ist das geschädigte Mädchen am vergangenen Mittwochmittag in Tatortnähe aufgefallen? Es trug einen weißen Anorak.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bautzen (Tel.: 03591 356-0) oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

(Quelle: PD Görlitz)


4719 Views

0 Kommentare