OBERLAUSITZER BRÜCKE / MOST GÓRNE ŁUŻYCE

Das deutsch-polnisch-sorbische Bürgerforum Oberlausitz hatte am 12.07.2016 beim Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr den Antrag auf Zustimmung zur Namensgebung gestellt. / Niemieckie-polskie-łużyckie Forum Obywatelskie-Łużyce złożył w 12.7.2016 w Ministerstwie Saksońskiej Gospodarki, Pracy i Transportu wniosek o zatwierdzenie ceremonii nadania imienia:

OBERLAUSITZER BRÜCKE / MOST GÓRNE ŁUŻYCE  Video You Tube

Diese Benennung der deutsch-polnischen Grenzbrücke kann ein bedeutender Beitrag zur deutsch-polnischen und sächsisch-niederschlesischen Völkerverständigung und insbesondere der Entwicklung der gemeinsamen Kulturregion der deutsch-polnischen Oberlausitz sein. / To wyznaczenie granicy niemiecko-polskiej może stanowić ważny wkład w zrozumienie niemiecko-polskiego i saksońsko-dolnośląskiego a w szczególności rozwój wspólnego regionu kulturowego niemiecko-polskiej Górnej Łużyce.

Danke allen mehr als 350 deutschen, polnischen und sorbischen Teilnehmern an diesem herzlichen, emotionalen Fest zum 4. Tag der Oberlausitz am 20. August 2017 an der "Oberlausitzer Brücke in unseren Herzen" am Grenzübergang Hagenwerder/Radomierzyce. / Dziękuję wszystkim ponad 350 niemieckim, polskim i serbołużyckim uczestnikom w tym serdecznym, emocjonalnym festiwalu w czwartym Dniu Górnych Łużyc w dniu 20 sierpnia 2017 r "Górnołużyckiego mostu w naszych sercach" przy przejściu granicznym Hagenwerder/Radomierzyce.

Danke für die Bereitstellung der Anlagen und die Unterstützung an das Tourismuszentrum Radomierzyce der Gemeinde Zgorzelec, Mirosław Celucha und Monika Dobrzańska. / Dzięki za udostępnienie obiektów i wsparcie dla Centrum Rekreacyjno-Turystycznego Radomierzyce gminy Zgorzelec, Mirosławowi Celuchowi i Monice Dobrzańskiej.

Danke allen Mitwirkenden / dzięki wszystkim współpracownikom:
Moderatorin Maria Marciniak / prezenterka
Ensemble / Zespół "Kapela Pogranicze"
Ensemble / Zespół "Kwisowiane"
Ensemble / Zespół "Rozmaryn"
Ensemble / Zespół "Oberlausitzer Blaue Westen" / "Górnołużyckie Błękitne Kamizelki"
Inna-Show
Leontyna Krawiec
Zbigniew Krawiec
Zbyszek Dobrowolski
Eugeniusz Skrzypacz
Maria Richter
Bożena Wieczorek
Inna Błaszyk
Uwe Kruschinski (Schnatl Koarle)
Karin Kaposci und Familie aus Ungarn / i węgierskiej rodzinie
Joanna Iżycka-Kus
Kerstin Barth
Andreas Häntsch
Wolfgang Stiller
Wolfgang Schubert
Hans-Jörg Mattje und Familie / i rodzinie

Danke für die ausgezeichnete Versorgung an das Team Restaurant/Weinstube "Hanna". / Dzięki za doskonałą obsługę zespołu z Restauracja Winarnia "Hanna".

Danke für ihre Teilnahme / Dziękujemy za udział:
Urszula Ciupak, Landrätin Kreis Zgorzelec / Starosta Powiat Zgorzelec
Thomas Jurk, Bundestagsabgeordneter / poseł do Bundestagu
Heiko Kosel, Landtagsabgeordneter / poseł do Landtagu
Wolfgang Howald, Präsident der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Sachsen / prezes Niemiecko-Polskiego Towarzystwa Saksonii
Andreas Zimmermann, Görlitzer Stadtrat und Vorsitzender des Ortschaftsrats Hagenwerder / rada miasta Görlitz i przewodniczący rady lokalnej Hagenwerder

Besonderen Dank an Kameramann Jerzy Kulka, Fotografin Marila Pau, Lektorin Barbara Demaj und Jürgen Hoppmann für Videoschnitt und filmtechnische Beratung. / Specjalne podziękowania dla Jerzy Kulka, kamerzysty Marila Pau, fotografce Barbara Demaj, korektorce Jürgen Hoppmann, edycji wideo i porady technicznej filmu.

Danke dem Dichter Grzegorz Żak für die polnische Bearbeitung des Oberlausitzliedes von Kurt Piehler aus dem Jahre 1929. / Dzięki poecie Grzegorzowi Żakowi dla polskiego przetwórstwa piosenki górnołużyckiej Kurta Piehler z roku 1929.

Danke den Getränke-Sponsoren Oppacher und Eibauer sowie den Sponsoren Optiker Andreas Häntsch aus Neugersdorf und Via Regia Landesverband Sachsen. / Dziękuję sponsorom napojów Oppacher i Eibauer i sponsorom optykowi Andreas Häntsch od Neugersdorf i Via Regia Krajowe Stowarzyszenie Saksonii.

Veranstalter / Stowarzyszenie:
Bürgerforum Oberlausitz
Forum Mieszkańców Luzyc Górnych
Forum Wobydlerjow Horjeje Lužicy

Organisation, Moderation, Filmregie / Organizacja, prezentacja, reżyseria:
Gerd Münzberg

Kontakt:
oberlausitz@gmx.eu


42 Views

0 Kommentare

 

Besonderes Geschenk der Oberlausitzer Bürger

M e d i e n i n f o r m a t i o nnimetoen

 

 

zum 3. Oberlausitztag 2016

 

Besonderes Geschenk der Oberlausitzer Bürger

zum 670. Geburtstag des Oberlausitzer Sechsstädtebundes

 

Das deutsch-polnisch-sorbische Bürgerforum Oberlausitz hat aus Anlass des 670. Geburtstages der Gründung des Oberlausitzer Sechsstädtebundes am 21. August 2016 bei der zuständigen Stelle des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr beantragt, der Brücke am deutsch-polnischen Grenzübergang Hagenwerder-Radomierzyce den Namen „Oberlausitzer Brücke/ Most Górne

 

Łużyce" zu geben.

 

Das ist ein besonderes Geschenk der Bürger zum Jubiläum des Sechsstädtebundes, der in der Gegenwart neu belebt wurde durch die Zusammenarbeit der nunmehr 7 Städte der Oberlausitz: Bautzen, Görlitz und Zgorzelec, Kamenz, Löbau, Luban und Zittau.

 

Die relativ neue Brücke des deutsch-polnischen Grenzüberganges ist die Verbindung zwischen Sachsen und Niederschlesien und die Oberlausitz ist das Bindeglied und „Brücke" zwischen den Ländern.

Die Bürger der Oberlausitz, die zu 70% zu Deutschland und zu 30% zu Polen gehört, beleben die tausendjährige Geschichte der Oberlausitz im Herzen Europas neu durch viele persönliche Begegnungen zum gemeinsamen Tag der Oberlausitz, der in diesem Jahr zum dritten Mal am 21. August mit steigender Resonanz stattfindet.

Immerhin wurden unter

 

www.oberlausitztag.de insgesamt 98 Veranstaltungen gemeldet und in manchen Garten wird die Oberlausitzfahne gehisst, ohne das zu melden.

 

Der Antrag wurde in Dresden eingereicht, nachdem das Bürgerforum Oberlausitz am 10. Mai 2016 im Sächsischen Wirtschaftsministerium in einem „Oberlausitzer Gespräch" mit Staatssekretär Stefan Brangs und vier weiteren Ministeriumsmitarbeitern u.a. über die Intensivierung der Tourismusmarke Oberlausitz gesprochen hatte. Dazu wurde am 30. Mai ein Schreiben an die beiden Landräte des Oberlausitz-Konvents mit entsprechenden Vorschlägen gerichtet, das auch 12 Sächsische Landtagsabgeordnete aus der Oberlausitz erhielten.

Die amtliche Bestätigung für die Namensgebung der Brücke steht noch aus, da das Ministerium die Stadt Görlitz als Anlieger um Zustimmung gebeten hat und die Stadtratssitzung erst nach dem 21.08. stattfindet.

 

Im Rahmen einer Begegnungsreise durch die deutsch-polnische Oberlausitz wird es zu diesem Ereignis am 21. August 2016 ein Treffen deutscher und polnischer Oberlausitzer mit Unterstützung deutscher und polnischer Politiker am Grenzübergang Radomierzyce geben.

 

Anlage: Ablauf der Begegnungsreise durch die deutsch-polnische Oberlausitz am 21.08.2016

 

 

18. August 2016

Ansprechpartner: Gerd Münzberg, Görlitz, Mail:

 

oberlausitz@gmx.eu , Tel. 03581-731702

 

 

 


878 Views

0 Kommentare

 

Sommerurlaub 2016 - Neusalza-Spremberg

Unseren Sommerurlaub 2016 verbrachten wir zum Teil auch in unserem Häusel in Neusalza-Spremberg. Natürlich war ein erholsamer Spaziergang durch den Spreepark und zu den Schmiedesteinen unvermeidlich. Immer wieder schön, auch wenn mal nicht die Sonne scheint oder wie im Herbst, die wunderschöne Laubfärbung den Spreepark bei Sonnenschein im goldenen Kleid erscheinen lässt.

 

 

 

Mehr Bilder dazu hier auf der Webseite


831 Views

0 Kommentare

 

Das neue Plakat für das diesjährige Oldtimerwandern. 25. Juni 2016

Liebe Oldtimerwandern Fans!

Hier ist das neue Plakat für das diesjährige Oldtimerwandern.

Facebook

 

 


1131 Views

0 Kommentare

 

Nächste Fernbus-Linie für Region


Nächste Fernbus-Linie für Region

 

Nach dem Postbus fährt künftig ein zweiter Anbieter Haltestellen
in der Oberlausitz an. MeinFernbus FlixBus wird ab
Donnerstag, 26. November
, mit seinen grünen Bussen unterwegs sein und
von Görlitz auf der Fahrt in die Bundeshauptstadt Zwischenstopps in
Bautzen, Kleinwelka, Neschwitz, Königswartha, Groß Särchen, Maukendorf,
Hoyerswerda und Spremberg
einlegen.


In reichlich vier Stunden soll die Strecke zwischen Görlitz
und der Messe in Berlin zurückgelegt sein, bis zum Flughafen Schönefeld dauert
es dreieinhalb Stunden. Angeboten werden bis zu vier Fahrten täglich. Durch den
Anschluss an zahlreiche weitere Fernbusverbindungen, die über die
Bundeshauptstadt verlaufen, können Reisende aus der Oberlausitz von den
Umsteigeverbindungen profitieren. Wie das Unternehmen mitteilt sind Fahrten
zwischen Görlitz und Berlin vorerst bis zum 16. Dezember buchbar, der
Buchungszeitraum soll jedoch in Kürze verlängert werden.

 

Durch den Einstieg von MeinFernbus FlixBus wird auch in der
Oberlausitz der Preiskampf im Fernverkehr noch einmal verschärft. Die Fahrt von
Görlitz nach Berlin kostet nach Firmenangaben zwischen elf und knapp 30 Euro.
Kleinwelka, Neschwitz, Königswartha, Groß Särchen und Maukendorf sind als
Bedarfshalte deklariert und werden nur angefahren, wenn mindestens 60 Minuten
vor der planmäßigen Abfahrt ein Ticket von der jeweiligen Haltestelle gebucht
wurde oder wenn Fahrgäste aussteigen wollen. Fahrscheinbuchungen sind im
Internet unter www.meinfernbus.de und www.flixbus.de möglich.

Kurzentschlossene können ihr
Ticket aber auch noch beim Fahrer buchen, solange freie Plätze verfügbar
sind.


2152 Views

0 Kommentare

 

Am 21. August ist der tag der Oberlausitz

und die Termine und Veranstaltungen
in der Zeit vom 14. bis 30.August 2015

alle INFOS und TERMINE und VERANSTALTUNGEN unter:
>>> http://www.oberlausitz-tag.de
und
>>>
http://www.oberlausitztag.de
und
>>>
http://www.hans-klecker.de/veranstaltungen-zum-tag-der...

~> auch bei FACEBOOK als Öffentliche Gruppe
OBERLAUSITZTAG - erstmals 21.August 2014
https://www.facebook.com/groups/Oberlausitztag


1914 Views

0 Kommentare

 

Ebersbach - Eine Messe für Hobbybastler und Kunstgewerbler

SZ 22.7.2015

 

 

 

Bastelmesse mit Neuauflage


Der Zuspruch zum ersten Versuch ist groß gewesen. Deswegen
zieht der Veranstalter jetzt in ein größeres Haus.

 

Ebersbach. Eine Messe für Hobbybastler und Kunstgewerbler – das hat sich die Zittauer Veranstaltungsfirma
FrischFrechFruchtig ausgedacht. Im Winter dieses Jahres sind die Macher mit
dieser Idee im Oberland auf großes Interesse gestoßen. Deshalb ist nun eine
zweite Auflage in Planung, berichtet Jens Meurich von der Firma. Die zweite
Internationale Hobby- und Bastelmesse Hoba soll am 3. und 4. Oktober in
Ebersbach stattfinden. Zur zweiten Auflage packt der Veranstalter noch einen
drauf und wählt gleich eine größere Lokalität: das Oberlausitzer Konzert- und
Veranstaltungshaus. Hier erhofft er sich noch mehr Zuspruch, weil es direkt an
der B 96 liegt. Kreative, Bastler, Gestalter, Maler und alle, die selbst etwas
herstellen, sind schon jetzt aufgerufen, sich anzumelden. Dann könne die Planung
besser organisiert werden, so Jens Meurich. (SZ)

 

Anmeldung zur Teilnahme bis 30. August unter: 0176 94169786 oder
jensmeurich1@outlook.de


2069 Views

0 Kommentare

 

Tag des offenen Umgebindehauses am 31. Mai 2015

 

Über 3000 Programmhefte sind an die Touristinformationen in der Region verteilt, die bestellten Einzelstücke werden heut mit der Post verschickt...   hier der Link zur Onlineversion:


 


2107 Views

0 Kommentare

 

40. Internationalen Mattenskispringen am 15. Mai - 17. Mai 2015

40. Internationalen Mattenskispringen am 15. Mai - 17. Mai 2015,
Skiheim Kottmar / Kottmar, OT Walddorf / Sachsen
Veranstalter: Ski-Club Kottmar e.V.
Termine: Freitag, 15. Mai 2015...
Sonnabend, 16. Mai 2015
Sonntag, 17. Mai 2015

 

Mehr Informationen unter  Ski-Club Kottmar e.V. bei Facebook


2076 Views

0 Kommentare

 


2610 Views

0 Kommentare


Weitere 10 Nachrichten nachladen